Ein Tag als Flüchtling in …

Abdulrahman Omran lebt seit Jahren in Wuppertal und ist dort ehrenamtlich als Flüchtlingshelfer tätig. Die Reportage über seine tägliche Arbeit entstand als Beitrag zur bundesweiten Ausstellung „Bitte warten“, die von der Fotografenvereinigung Freelens ins Leben gerufen wurde.

Syrische Fluechtlinge
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlingshelfer Omran
Fluechtlinge im Wohnheim
Fluechtlinge im Wohnheim
Syrische Fluechtlinge
Syrische Fluechtlinge
Syrische Fluechtlinge
Syrische Fluechtlinge
Syrische Fluechtlinge
Syrische Fluechtlinge
Syrische Fluechtlinge

Haben wir mittlerweile alles gesehen? Beginnen sich die Bilder der millionenfachen und nicht endenden Fluchten aus den Krisengebieten allzu sehr zu gleichen? Und wie kann es gelingen, dass wir den Blick dennoch nicht abwenden? FREELENS Fotografen haben hingeschaut. Sie dokumentieren die Situation in den Herkunftsländern ebenso wie den langen Weg nach Europa, das Warten und Bangen, das Ankommen und sich Zurechtfinden in einer neuen Welt. Die FREELENS Galerie präsentiert ab dem 11. Februar 2016 Auszüge aus dem Gemeinschaftsprojekt.

160211_10

Bei der Ausstellungseröffnung in Hamburg

Fotograf bei Visum Foto GmbH

 

Datenschutz